Frühlingsspaziergang und Halstuchverleihung bei den Bibern

Am 5.3. haben die Biber das anklingende Frühlingswetter  genützt und sind in die Lehr- und Schaugärten der Gartenbauschule Langenlois spaziert. Biber HalstuchverleihungDieser kleine Ausflug hat bei den kleinsten Pfadfindern schon fast Tradition am Beginn der warmen Tage. Dort gibt es nämlich einiges zu entdecken: Von der großen Kletterwand, über die hohen Schaukeln bis zum Aussichtsturm über Langenlois.

Leider wurde der Favorit der Kinder, das große Labyrinth, vor kurzem entfernt. Trotzdem hatten alle viel Spaß und auch die ersten Frühlingsblumen ließen sich am Wegesrand entdecken. Danach ging es zurück ins Heim, um mit den Eltern die lang erwartete Halstuchverleihung an die Neuzugänge der Biber, zu feiern. Bei den Bibern heißt diese Zeremonie „Schwanzschlag“. Dabei versprechen die Kinder zu teilen, zusammen zu helfen, fleißig zu sein und die Natur zu schützen. Danach bekam jedes der Kinder sein Halstuch. Diese Halstücher werden die Kinder ihre ganze Pfadfinderkarriere lang begleiten.