Artikelarchiv

Filter

  • Das Jamboree on the Air 2011 (JOTA) war ein voller Erfolg

    Am 15. und 16. Oktober 2011 fand das 54. Jamboree on the Air (JOTA) statt. Ein JOTA ist ein weltweites Treffen von Pfadfinderinnen und Pfadfindern über Amateurfunk, an dem jährlich an die 500.000 Mädchen und Burschen aus über 100 Ländern teilnehmen.
    Das JOTA ist eine Veranstaltung des Pfadfinderweltverbandes WOSM, das Motto war diesmal Friede, Umwelt und Naturkatastrophen.

    JOTA-2011-BadgeEinmal an einem JOTA teilzunehmen, war ein alter Wunsch von mir, gefestigt durch ein Gespräch vor ein paar Jahren mit Ernst Tomaschek, dem National JOTA/JOTI Coordinator.

    Da in Niederösterreich nicht allzu viele Gruppen am JOTA teilnehmen, war mein - eher spontaner - Gedanke das JOTA nach Langenlois zu holen und Andreas Aigner, Vater von Guides und Caravelles, aber auch Amateurfunker, stellte die notwendigen Verbindungen mit Roland Spannagl und Werner Hoch vom Amateurfunkverband Krems/Langenlois (ADL 307) bzw. mit Michael vom Club Telescout her.

    Die Zeit war knapp, während die Amateurfunker unser Vorhaben anmeldeten und das JOTA auf Basis der örtlichen Gegebenheiten planten und uns auch in technischer Hinsicht sehr viel bieten wollten, waren wir bemüht, möglichst viele Kinder und Jugendliche aus unserer Gruppe aber auch aus befreundeten Pfadfindergruppen zu begeistern um ihnen die Möglichkeit zu geben, mit Pfadfinderinnen und Pfadfindern aus der ganzen Welt Kontakt aufzunehmen.

    [Ganzen Beitrag lesen]