Ruhe in Frieden - Viktor

Wir trauern um unseren langjährigen Freund und Wegbegleiter in der Pfadfindergruppe Langenlois.

- Viktor Friesacher -

Viele Jahre war er Jugendleiter, Gruppenleiter, Obmann und zuletzt auch Ehrenobmann.

Wir können sagen, er hat seine Aufgabe erfüllt und ist nun nach Hause gegangen.

Gut Pfad

A A A

Dieses Jahr konnte unser Laternenumzug wieder stattfinden und es war ein voller Erfolg! Unsere Biber und WiWö marschierten einen kleinen Rundweg mit ihren bunten Laternen und wurden von unseren RaRo mit einer modernen Martinsvorführung unterhalten. ☺️
Schließlich gab's beim Lagerfeuer der GuSp noch ein gutes Kipferl und wir ließen den Abend am warmen Feuer ausklingen. 🔥

Die WiWö haben besonderen Besuch von Dr. Anna Geistesblitz und einem sprechenden Panda aus dem Jahr 3021 bekommen. Die beiden haben die Kinder darum gebeten, sich mit Umweltschutz-und Nachhaltigkeitsthemen zu beschäftigen, um eine düstere Zukunft zu verhindern. 😣
Gestartet haben die Kinder daher mit Mülltrennung, richtigem Verhalten in Wald und Park und einem Panda-Quiz. 😁
Wir hoffen, dass wir die beiden bald wiedersehen werden. 

P. S. Warum ein Panda dabei war? Wer eignet sich besser dafür, das Panda-Abzeichen des neuen Bundesthemas zu verleihen, wenn die WiWö es schaffen, den Pandas eine bessere Zukunft zu ermöglichen? 😉🐼

Die Langenloiser Pfadfinder starten das neue Pfadijahr am 17. September 2021 mit der ersten Heimstunde. Treffpunkt ist unser Heim in Langenlois, Dr.Münchgasse 3.

Herzlich Willkommen sind Mädel und Buben im Alter von:

4 – 6 Jahre (Biber)
Heimstunde SA 14:30 – 16:00

6 – 10 Jahre (Wichtel und Wölflinge)
Heimstunde FR 17:30 – 19:00

10 – 14 Jahre (Guides und Späher)
Heimstunde FR 17:00 – 19:00

14 – 16 Jahre (Caravelles und Explorer)
Heimstunde FR 19:00 – 21:00

16 – 18 Jahre (Ranger und Rover)
Heimstunde nach Absprache


Voranmeldungen sind nicht nötig, einfach vorbeischau‘n und
mitmachen!

Im Zuge des Kindersommers 2021 unternahmen die Pfadfinder mit 24 angemeldeten Kindern eine Reise um die Welt. Tiere erspähen, Geheimschriften auflösen, Schilaufen im Saal, Nudel Wettessen, Sackhüpfen und vieles mehr galt es an diesem Nachmittag zu  bewältigen. Am Ende wurde dann noch Steckerlbrot über dem Lagerfeuer gegrillt.

Wer bei uns mitmachen möchte: Das Pfadfinderjahr beginnt am 17.September. Heimstundenzeiten bitte dem Aushang am Eingang Dr. Münchgasse entnehmen.

 

Nach einer sehr abwechslungsreichen und spannenden Woche geht das WiWö-GruLa in Tulln zu Ende. 👻
Die Kinder haben es schlussendlich geschafft, die ominöse Schattengestalt zu entlarven: Dr. Phäno Men hat die übernatürlichen Kreaturen ins Heim geschickt und konnte vertrieben werden! 
Wir blicken jedenfalls auf ein ereignisreiches GruLa zurück: Beim EM-Finale wurde mitgefiebert, Feenhäuser wurden gebaut, etwas über Wildbienen gelernt, verschiedene Frankensteins gebastelt, Geister durch Anschleichen besiegt, Hexen betört, beim Filmschauen wurde viel gelacht und noch vieles mehr. 😁
Am letzten Abend gab es dann noch Verleihungen: Versprechen wurden abgelegt, Sterne verliehen und unglaubliche 34 (!) Spezialabzeichen haben nun ein neues Zuhause. 
Ein springender Wolf und ein SoGuKa-Abzeichen -die höchste Auszeichnung für einen Wölfling/ein Wichtel- wurden schließlich an Maja und Paul verliehen.
Wir freuen uns schon auf September, wo wir hoffentlich wieder neue und alte Gesichter begrüßen dürfen!⚜️

In der Abschlussheimstunde der WiWö konnten sie wieder einmal beweisen, wie fleißig sie sind. 😁
Es gab nämlich zahlreiche Verleihungen: Neue Versprechen wurden gegeben, Sterne verliehen und so manches Spezialabzeichen fand eine*n neue*n Besitzer*in. 
Bei einer gemütlichen Grillerei am Lagerfeuer ließen wir die Heimstunde ausklingen. 

Am Samstag, 27.3., unterstützte eine kleine Gruppe der Lloiser Pfadis die Gemeinde bei der Umweltaktion. Wir kümmerten uns um den Hohlweg, der von uns vom Plastik- und Dosenmüll befreit wurde. Immer mit Abstand- aber viel Freude! innocent

Am 6. März waren die Lloiser Pfadis wieder bereit- Startschuss für das iScout Game 2021!

Die RaRo und einige LeiterInnen absolvierten einige Challenges und Quizfragen, wie zum Beispiel eine Bushaltestelle bauen, unter Wasser schnorcheln oder eine "Stiegenrutsche" bauen. Zugleich haben einige Quizzer Reisefragen beantwortet, damit wir weit reisen konnten. Alle Teilnehmenden haben sich im Vorhinein testen lassen und das Ereignis fand online statt.

Letztlich konnten wir uns über eine Platzierung im Mittelfeld freuen und freuen uns schon auf nächstes Mal!smile