Ruhe in Frieden - Erwin

Wir trauern um unseren langjährigen Freund, Wegbegleiter und vor allem Mitbegründer unserer Pfadfindergruppe Langenlois

- Erwin Iro -

Bis zuletzt hat er in der Gruppe mitgewirkt und an vielen Veranstaltungen teilgenommen.

Wir können sagen, er hat seine Aufgabe erfüllt und ist nun nach Hause gegangen.

Gut Pfad

A A A

Am 14.2. waren mysteriöse Gestalten bei den Langenloiser Pfadfindern zu Gast. Ein Sheriff, mehrere Piraten, der Räuber Hotzenplotz, ein Alien, ein Ritter, Charlie Chaplin, ein Vampir, eine Vogelscheuche und viele weitere besuchten die Faschingsparty der WiWö.

Es wurde viel gespielt, sogar der "Pfarrer von Langenlois" suchte sein Kapperl. Kulinarisch wurde den Kindern auch ein sehr reichhaltiges und süßes Buffet geboten, der runde Krapfen durfte dabei nicht fehlen! tongue-outDie Zeit verging für viele wie im Flug und einige wären sicher noch länger auf der Party geblieben.laughing

Am Samstag, den 18.1., stand der erste Biberausflug des Jahres an. Unser Ziel war der Indoorspielplatz in Gars am Kamp! Schon die Anreise mit der Bahn machte den Bibern Spaß, zudem gab es an diesem Tag auch noch Schnee! Wir tobten ganze zwei Stunden lang und anschließend machten wir uns wieder auf den Heimweg.

 


Am Freitag, den 17.1., besuchte Lara Data die WiWö in der Heimstunde. Diesmal brachte sie drei interessante Medien mit, nämlich eine Zeitung, eine Nachrichtensendung und das Internet. Die Kinder mussten bestimmte Dinge mithilfe dieser drei Hilfsmittel herausfinden. Anschließend wurden die Vor- und Nachteile nochmal bei jeder Station besprochen. Unsere WiWö sind auf dem Weg, richtige Medienhelden und -innen zu werden.

 

Und mit Klingelingeling und mit Schnauf, Schnauf, Schnauf und mit Polter, Polter, Polter kam der Niklaus schon die Treppe zum Pfadi-Heim rauf...

... und brachte am Nikolaustag mit den gut gefüllten Sackerln die Augen aller anwesenden kleinen und größeren Pfadis zum Leuchten. Aufgeregt erwarteten die Kinder auch seinen Begleiter, den Krampus, der aber - wie sich herausstellte - gar nicht so sehr zum Fürchten war wie erwartet.

Danke, lieber Nikolaus und zotteliger Krampus, dass ihr uns besucht habt, und danke an alle, die diese lustige gemeinsame Heimstunde organisiert haben!

Die Biber haben sich heute, dem 16.11., mit dem Bundesthema der PPÖ- MedienheldInnen- beschäftigt.

Was sind Medien? Was ist ein Buch, ein Fernseher, eine Zeitung, ein Computer?

Die Kinder konnten diese Fragen schnell beantworten. Danach haben sie sich mit Figuren beschäftigt, die in den diversen Medien vorkommen. Zuerst haben sie mit Punkten markiert, wen sie kennen und nach einer Besprechung ihren Lieblingscharakter gemalt. Das Köpfchen haben wir auch noch mit einer Runde Memory angestrengt. 

Und natürlich gaaaaaanz viel gespielt.wink

 

Am Freitag, den 08.11.2019, fand der Laternenumzug der Biber, WiWö und GuSp rund um unseren Kamplagerplatz statt. Während des Umzugs erfuhren die Kinder mehr über den Hl. Martin und die Teilung seines Umhangs sowie über das verräterische Spiel der Gänse. Danach wurden im Sinne der Umhangteilung Kipferl verteilt, um diese mit anderen zu teilen. Schließlich bot ein von den GuSp gemachtes Lagerfeuer mitsamt Tee einen gelungenen Ausklang des Laternenumzugs. 

DANKE an alle Beteiligten für ihre Unterstützung und auch an die Eltern, die uns begleitet haben!

Am 26.10. trafen sich die Biber trotz Feiertag zu einer gemütlichen Heimstunde. Einige bastelten fleißig Laternen, andere backten emsig Brötchen, um die hungrigen Bibermäuler satt zu bekommen.wink

Der Tisch wurde mit Naturmaterialien geschmückt und die Biberzähne zerkleinerten die Köstlichkeiten.

Dieser Frage gingen die Biber, am 12.10., nach, indem sie sich mit den unterschiedlichen Baumarten im Park beschäftigten. Sie sammelten danach in Form eines "Bingo"- Spiels auch die Früchte dieser Bäume. Natürlich haben wir nebenbei Kastanien und schöne herbstliche Blätter gesammelt.